Japanisches Feuerwerk
© Tabimonogatari

Nationalfeiertag

Gestern wurde in der Schweiz der Nationalfeiertag zelebriert.
Unzählige Feuerwerke, ob gross oder klein, wurden in den Himmel geschickt. Feste in den einzelnen Gemeinden und Städten fanden statt und viele fanden sich zusammen um eine schöne Zeit miteinander zu verbringen.

Es heisst, dass an diesem Tag der wohlbekannte Rütlischwur stattgefunden haben soll. Während das effektive Datum des einen, ursprünglichen Rütlischwures als umstritten gilt, wird der 1. August seit dem Jahr 1891 in der Schweiz als Bundesfeiertag oder auch als «Geburtstag» der Schweiz gefeiert.

Hier ein kleiner Auszug dazu von Wikipedia:

Die Idee, das Jahr 1291 als Gründungsjahr der Eidgenossenschaft und den 1. August als Bundesfeiertag festzulegen, geht auf die Initiative der Berner zurück. In Bern wollte man 1891 das 700-jährige Bestehen der Stadt feiern. Die Verbindung mit einer 600-Jahr-Feier der Eidgenossenschaft kam da sehr gelegen.(…) Im neuen Nationalmythos, der in der Zeit des Zweiten Weltkrieges – unter anderem mit dem Rütlirapport von General Guisan oder mit der 650-Jahr-Feier von 1941 – geprägt wurde, verband sich der Rütlischwur-Mythos mehr und mehr mit dem 1. August(…).

Seit dem 1. Juli 1994 ist der Schweizer Nationalfeiertag gesamtschweizerisch ein arbeitsfreier Tag, nachdem das Schweizer Stimmvolk die Volksinitiative «für einen arbeitsfreien Bundesfeiertag (1. August-Initiative)» am 26. September 1993 angenommen hatte (vgl. Art. 110 Abs. 3 der Bundesverfassung). Zuvor hatte der Tag lediglich in einigen Kantonen diesen Status.

In Japan wird der Nationalfeiertag anders bestimmt. Einerseits gibt es mehrere nationale Feiertage, sodass sich nicht wirklich ein direkter Vergleich ziehen lässt, andererseits könnte man den 1. August mit dem Tennō Tanjōbi 天皇誕生日 vergleichen, welcher sich am Geburtstag des amtierenden Kaisers orientiert. Seit Kaiser Akihitos (geb. am 23. Dezember 1933) Thronbesteigung im Jahr 1989 wird der Tag am 23. Dezember gefeiert.

Hier nochmals ein kleiner Wiki-Auszug dazu:

Jedes Jahr findet dazu eine öffentliche Zeremonie im Kaiserpalast Tokio statt, der seine Tore nur hierfür und bei der jährlichen Ansprache des Kaisers am 2. Januar für die Allgemeinheit öffnet. Da der japanische Kaiser eine historisch bedingte sehr hohe Anerkennung genießt, ist dieser Feiertag in Japan sehr populär und auch der einzige dieser Art weltweit, da Japan seit 1979 das einzige Kaiserreich ist.

Wir hoffen, ihr alle hattet einen schönen 1. August, wo ihr ihn auch verbracht haben mögt.

Beitrag kommentieren

Deutsch
%d bloggers like this: